Downloadliste

Sponsored link

Projektbeschreibung

sipsak is a command line tool for performing
various tests on Session Initiation Protocol
(SIP) applications and devices. It can make several
different tests, send the contents of a file, and
interpret and react on the responses. It supports (de-) registration with given contact URIs and digest authentication.

Systemanforderungen

Die Systemvoraussetzungen sind nicht definiert
Information regarding Project Releases and Project Resources. Note that the information here is a quote from Freecode.com page, and the downloads themselves may not be hosted on OSDN.

2006-01-29 05:37
0.9.6

Eine neue Option erlaubt es, bei dem Kopf-an die ausgehenden Anfragen hinzufügen. Die Variable Ersatz Option akzeptiert jetzt eine beliebige Anzahl von Attribut-Wert-Paare. Neben MD5 jetzt SHA1 Unterstützung Digestauthentifizierung Algorithmus ist. Das Passwort für die Authentifizierung kann von stdin gelesen werden, um vergessen Offenlegung in der Prozess-Liste zu verhindern. Fixed Probleme, wenn sie als Benutzer root ausgeführt und stellt wieder gut unter Cygwin.
Tags: Major bugfixes
A new option allows to add any header to the
outgoing requests. The variable replacement option
now accepts any number of attribute value pairs.
Besides MD5 now SHA1 is support as digest
authentication algorithm. The password for
authentication can be read from stdin to prevent
password disclosure in the process list. Fixed
problems when executed as user root and compiles
fine again under cygwin.

2005-11-20 23:37
0.9.5

Diese Version unterstützt TCP als Transport-Protokoll. Ab dieser Version, c-ares ist die bevorzugte Bibliothek für die DNS-SRV-Lookups (zugunsten von rulil), weil dieser Bibliothek werden sollten tragbare viel mehr Betriebssysteme. Diese Version kompiliert und läuft auf CygWin wieder. Fehler in nanosleep, variable Ersatz, und MD5-Erkennung wurden behoben.
Tags: Major feature enhancements
This release supports TCP as a transport protocol. From this version on, c-ares is the preferred library for DNS SRV lookups (in favor of rulil), because this library should be portable to a lot more operating systems. This release compiles and runs on CygWin again. Bugs in nanosleep, variable replacement, and MD5 detection were fixed.

2005-09-22 19:14
0.9.2

Es gibt zwei neue Optionen zur Einstellung des Ab-Header und die maximale INVITE Timeout-Wert. Diese Version unterstützt GNUTLS zusätzlich zu OpenSSL. Es enthält mehrere Fehlerbehebungen: Zusammenstellung auf Solaris, Aufbau von ACKs, Probleme mit der Hafen-und Benutzernamen von Anforderungs-URI und Outbound-Proxy, mis-Interpretation von ICMP-Fehler, falsche Ziel-Port von SRV-Einträge, sowie Groß-und Kleinschreibung.
Tags: Major bugfixes
There are two new options for setting the From header and the maximum INVITE timeout value. This release supports GNUTLS in addition to OpenSSL. It contains several fixes: compilation on Solaris, building of ACKs, issues with port and username from request URI and outbound proxy, mis-interpretation of ICMP errors, incorrect destination port from SRV entries, and case-sensitivity.

2005-07-30 01:55
0.9.1

Diese Version ist RFC-konform Weiterverbreitung Timer für INVITE Anfragen. Kompilieren Probleme auf BSD und Mac OS X wurden behoben, und veraltete Optionen wurden aus dem configure-Skript entfernt.
Tags: Minor bugfixes
This release has RFC-compliant retransmission timers for INVITE requests. Compiling problems on BSD and Mac OS X have been fixed, and obsolete options have been removed from the configure script.

2005-07-11 03:17
0.9.0

Als Nebeneffekt umzuschreiben, einige Teile des Codes, sind einige Änderungen für die Benutzer bemerkenswert. Eine neue Option ermöglicht es Ihnen, Kraft symmetrische Signal, wenn in nicht-root-Modus. Die z-Option nimmt einen Anteil Argument. Die Via-Header enthält RFC3261-konforme Niederlassungen und laden Antworten werden automatisch reagiert mit einem ACK. Der Outbound-Proxy auch nach Weiterleitung verwendet werden.
Tags: Code cleanup
As a side effect of rewriting some parts of the code, several changes are notable for the users. A new option allows you to force symmetric signaling when used in non-root mode. The z option takes a percentage argument. The Via header contains RFC3261-compliant branches, and INVITE replies will automatically responded with an ACK. The outbound proxy will be used even after redirection.

Project Resources